Glasfaser in ländlicher Region ist in Stolk bereits Realität.

Schnelles Internet in Stolk

Die Gemeinde Stolk ist über über den Breitbandzweckverband Südangeln mit einer hochmodernen und qualitativ hochwertigen Breitbandversorgung ausgestattet.

Der Breitbandzweckverband Südangeln macht sich für die Versorgung der beteiligten Gemeinden mit schnellem Internet stark. Er wurde im Frühjahr 2016 gegründet. Die Umsetzung erfolgt im sogenannten Betreibermodell, d. h., dass der Breitbandzweckverband das Glasfasernetz baut und an einen Betreiber verpachtet.

Dieser Betreiber ist die TNG Stadtnetz GmbH aus Kiel.

Die Pachteinnahmen sollen zur Refinanzierung der Investitionen führen. Eingebunden wurden alle Gemeinden des Amtes Südangeln (Böklund, Brodersby-Goltoft, Havetoft, Klappholz, Neuberend, Nübel, Schaalby, Stolk, Struxdorf, Süderfahrenstedt, Taarstedt, Tolk, Twedt und Uelsby sowie die Außenbereiche von Idstedt). Auch der Ortsteil Hestoft der Gemeinde Ulsnis wurde mit angeschlossen.

Der Ausbau des Glasfasernetzes in Stolk ist bereits vollständig abgeschlossen, so dass in zahlreichen Objekten die Glasfaserhausanschlüsse bereits betrieben werden. Für Nachzügler kostet der Hausanschluss nach Abschluss der Tiefbauarbeiten aktuell 1.487,50 Euro* inkl. 20 Meter Verlegung auf dem Grundstück. Jeder weitere Meter wird mit 49 Euro berechnet. Voraussetzung für eine Anschlussherstellung ist eine verfügbare Breitbandleerrohrtrasse im öffentlichen Bereich vor dem anzuschließenden Grundstück. Sofern diese nicht vorhanden sein sollte, muss ein individuelles Angebot für die Anbindung an das Breitbandnetz des Zweckverbands erstellt werden.

*Der Preis ist nur in Verbindung mit einem flott-Glasfaservertrag von TNG gültig.

https://tng.de/privatkunden/glasfaser/ausbaugebiete/suedangeln/