Das Wappen der Gemeinde Stolk

"In Gold ein gesenkter zerbrochener blauer Bogenbalken zum Schildhaupt, darüber ein grüner Eichenzweig mit drei fächerförmig gestellten Blättern und je einer Eichel außen, unten ein grüner Schwungpflug."

In der Chronik der Gemeinde Stolk ist über das Wappen weiter zu lesen, dass es auf Beschluss des Gemeinderates aus dem März 2005 erarbeitet werden sollte. Die Farbwahl mit Blau und Gelb ist den Farben des Herzogtums Schleswig entliehen und mit der Farbe Grün ergänzt worden. Diese spielt für Stolk mit seiner abwechslungsreichen Landschaft eine besondere Rolle.

Das Symbol für die Eiche nimmt Bezug auf die Deutung des Ortsnamens, und die drei Blätter stehen für die alten Siedlungsbezirke Niederstolk, Oberstolk und Helligbek, die beiden Eicheln für die Ausbauten südlich und nördlich des Ortskerns.

Die typische Lage auf der Hauptwasserscheide zwischen Nord- und Ostsee in Blau, aber auch die beschwerliche Urbarmachung von Stolkerfeld mit einem Schwungpflug, sind in die bildliche Erzählung eingeflossen.