Stolker Kinderfest ließ über 200 Kinderaugen strahlen

Mehr als 100 Kinder trafen sich am vergangenen Samstagvormittag bei optimalen Wetterbedingungen mit ihren Eltern und Begleitungen auf dem weitläufigen Freizeitgelände am Paleg, um nach zweijähriger Corona-Zwangspause wieder ein echtes Kinderfest mit elf verschiedenen Spielen in verschiedenen Altersklassen zu feiern und dabei die Majestäten unter sich auszumachen. In der Gruppe 1 (3-4 Jahre) konnte Hailey Heinsohn gemeinsam mit Jorre Mundt die Königswürden entgegennehmen. Für die Gruppe 2 (5-6 Jahre) setzten sich Lisbeth Richardt und Karl Michler durch. Königin der Gruppe 3 (7-8 Jahre) wurde Lilly Andresen gemeinsam mit dem König Sven Claß. Als Bestplatzierte der Gruppe 4 (9-11 Jahre) wurden Lea Günther und Emil Richardt die neuen Majestäten. Die 12-17jährigen bilden gemeinsam die Gruppe 5, und dort setzten sich als Königin Kamila Cerniauskaite und als König Tyler Trampenau durch.

Im Anschluss an die Bekanntgabe der Erst- und Zweitplatzierten wurden die Majestäten im festlich geschmückten Festwagen, musikalisch begleitet durch den Schleswiger Spielmannszug von 1949 e.V., mit einem bunten Umzug durch das Dorf der Gemeinde präsentiert, bevor sie sich einen der begehrten Preise aussuchen durften.

Das Kinderfest-Organisationsteam um Svenja Ohlsen und Vera Mundt hatte ein buntes Rahmenprogramm zur Begleitung der Wettkämpfe auf die Beine gestellt. Verschiedene Hüpfburgen, „Onkel Ballonkel“ mit seinen meisterhaften Ballonkreationen, Kinderschminken und eine spektakuläre Feuershow ließen die Herzen der Kinder und auch vieler älterer Gäste höher schlagen. Und auch an das leibliche Wohl wurde mit Wurst vom Grill, Pommes, Eis und Getränken gedacht. Dank der zahlreichen Kuchenspenden aus der Gemeinde konnte ein üppiges Kuchen- und Tortenbuffet den Nachmittag abrunden und Jung und Alt noch für viele Stunden begeistern.

Möglich ist dieses Kinderfest nur, weil so viele Menschen sich hier ehrenamtlich engagieren, angefangen bei jedem, der Geld oder Kuchen spendet, über die mehr als 25 Helferinnen und Helfer im Vordergrund bei der Sammlung von Spenden und Organisation von Tombola-Preisen oder der Betreuung von Spielen und Absicherung des Umzugs durch unsere Feuerwehr, bis hin zu genau so vielen Helferinnen und Helfern im Hintergrund, die sich um Blumendekoration, Bereitstellung sowie Auf- und Abbau von Zelten oder Spielen und vielem mehr kümmern. „Ihnen allen sei an dieser Stelle herzlich gedankt und versichert, dass ihr Einsatz Kinder glücklich gemacht hat.“, so Svenja Ohlsen für das Team. „Natürlich brauchen wir für das nächste Jahr wieder viel Hilfe. Wir haben an der einen oder anderen Stelle bemerkt, dass mehr Hände benötigt werden oder vielleicht auch Eltern, deren Kinder künftig nicht mehr am Kinderfest teilnehmen, langsam kürzer treten möchten. Wer sich also mit uns engagieren möchte, ist jederzeit eingeladen, sich mit mir in Verbindung zu setzen oder im nächsten Jahr die Planungstreffen aufzusuchen. Wir informieren mit Aushängen und insbesondere auch auf der neuen Internetseite der Gemeinde Stolk unter https://gemeinde-stolk.de/kinderfest-organisationsteam/ über die Termine.“

Übrigens: Wer seit der Veranstaltung auf der Suche nach einer hellblauen Kinderstrickjacke, einem Autoschlüssel für einen Volkswagen oder einem Feuerzeug mit HSV-Logo ist, findet diese Gegenstände im Laufe der Woche im Fundbüro des Amtes Südangeln.

Kinderfest-Organisationsteam